Loading...

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mit Ihrer Buchung bekunden Sie Ihre Kenntnis der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von k3 stadtführungen Münster und erklären sich mit diesen ausdrücklich einverstanden.

1. Geltungsbereich
Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen mit k3 stadtführungen Münster, Inhaber Lars Köllner, im Folgenden k3 stadtführungen Münster genannt.

2. Anmeldung und Buchung
2.1 Jede Anmeldung und Buchung erfolgt ausschließlich zu den zum Zeitpunkt der Buchung gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen von k3 stadtführungen Münster.
2.2 Buchungen von Gruppenveranstaltungen können grundsätzlich mündlich oder schriftlich erfolgen. Als Gruppenveranstaltungen gelten Veranstaltungen (auch bei nur einem Teilnehmer), bei denen der Veranstaltungstermin im Gegensatz zu den Veranstaltungen für Einzelpersonen, für die Tickets angeboten werden, (siehe 2.3) durch den Kunden vorgegeben wird. Gruppenveranstaltungen werden mit einer schriftlichen Buchungsbestätigung von k3 stadtführungen Münster per E-Mail, per Fax oder per Post verbindlich.
2.3 Buchungen von Individuellen Veranstaltungen können grundsätzlich mündlich oder schriftlich erfolgen. Als Individuelle Veranstaltungen gelten Veranstaltungen ab einem Teilnehmer, bei denen Einzelheiten von den auf der Webseite aufgeführten Angeboten abweichen. Individuelle Veranstaltungen werden mit einer schriftlichen Buchungsbestätigung per E-Mail, per Fax oder per Post von k3 stadtführungen Münster verbindlich.
2.4 Die Anmeldung zu Veranstaltungen für Einzelpersonen zu bestimmten auf der Webseite angegebenen Terminen erfolgt ausschließlich über den Erwerb eines Teilnahmetickets bei einer Vorverkaufsstelle, auf den Internetseiten von k3 stadtführungen Münster oder telefonisch über die Buchungshotline. Somit kann die Buchung mündlich oder schriftlich erfolgen. Ticketbuchungen werden mit der schriftlichen Buchungsbestätigung von k3 stadtführungen Münster per E-Mail, per Fax oder per Post verbindlich. Reservierungen von Tickets sind nicht möglich. Bei Buchung eines Gruppentickets für Stadtrundfahrten muss eine Haftungserklärung unterzeichnet und diese bei Fahrtantritt dem Busfahrer vorgelegt werden. Die Haftungserklärung finden Sie auf unserer Webseite bzw. unter http://www.stadtfuehrungen-in-muenster.de/bestellerhaftung.pdf
2.5 Ab einem Veranstaltungswert von 500 € ist vom Kunden per E-Mail, per Fax oder per Post eine Rückmeldung erforderlich, mit der er den Erhalt der Buchungsbestätigung direkt oder indirekt bestätigt.
2.6 Es obliegt dem Kunden, den Erhalt von E-Mails an die bei der Buchung angegebene E-Mail-Adresse sicherzustellen und bei ausbleibender oder anscheinend ausbleibender E-Mail-Rückmeldung im Veranstaltungsbüro rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn bzw. rechtzeitig vor Ende des kostenfreien Stornierungszeitraums den Bearbeitungsstand abzufragen.
2.7 Bei der Buchung ist eine gültige Adresse und Mobilnummer anzugeben, unter der ein Veranstaltungsteilnehmer vor der Veranstaltung erreichbar ist.

3. Gutscheine
3.1 Gutscheine für die Angebote von k3 stadtführungen Münster können bei teilnehmenden Ticketvorverkaufsstellen, über das Online-Buchungsformular oder telefonisch über die Buchungshotline bestellt werden.
3.2 Es gilt die jeweils auf dem Gutschein aufgedruckte Gültigkeitsdauer.
3.2 Gutscheine werden erst nach Prüfung des Zahlungseingangs zur Einlösung freigeschaltet und sind bei den teilnehmenden Vorverkaufsstellen, bei Buchungen über die Internetseiten von k3 stadtführungen Münster sowie telefonisch oder per E-Mail bei k3 stadtführungen Münster unter Angabe des jeweiligen Gutscheincodes für eine Leistung von k3 stadtführungen einlösbar.
3.3 Die Auszahlung von Gutscheinwerten oder Restgutscheinwerten und die Einlösung von Gutscheinen für Gutscheine sind ausgeschlossen.
3.4 k3 stadtführungen Münster ist nicht für verlorene oder gestohlene Gutscheine verantwortlich.

4. Teilnahme und Durchführung
4.1 k3 stadtführungen Münster verpflichtet sich, Veranstaltungen bei jedem Wetter durchzuführen, sofern die Sicherheit der Teilnehmer nicht gefährdet erscheint. Im Falle einer Gefährdung liegt die Entscheidung über eine Durchführung der Veranstaltung bei dem jeweiligen freien Mitarbeiter von k3 stadtführungen Münster vor Ort.
4.2 Es besteht kein Anspruch auf eine Leistungserbringung durch einen bestimmten Stadtführer.
4.3 Die Gästeführer von k3 stadtführungen Münster sind berechtigt, die Inhalte und Stationen der Veranstaltungen kurzfristig an die örtlichen und zeitlichen Gegebenheiten anzupassen.
4.4 Ein Rechtsanspruch auf den Besuch einzelner in der Veranstaltungsbeschreibung erwähnter Stationen besteht nicht.

5. Preise
5.1 Bei den angegebenen Preisen handelt es sich – sofern nicht anders angegeben – um Nettopreise. Die jeweiligen Preise können den einzelnen Leistungsbeschreibungen entnommen werden.
5.2 Privatkunden, deren Rechnung nicht auf eine Firma oder Institution auszustellen ist, erhalten die Leistungen von k3 stadtführungen Münster brutto zu den auf der Webseite angegebenen Nettopreisen.
5.3 Bei der Buchung von Individuellen Veranstaltungen sowie bei Gruppenveranstaltungen ist die von k3 stadtführungen Münster schriftlich bestätigte Preisangabe verbindlich.

6. Bezahlung und Rechnungsstellung
6.1. Die Bezahlung von Tickets für Veranstaltungen für Einzelpersonen (siehe 2.4) erfolgt gemäß der von der jeweiligen Vorverkaufsstelle angebotenen Zahlungsmittel.
6.2. Für Gruppenveranstaltungen (siehe 2.2) und Individuelle Veranstaltungen (siehe 2.3) erstellt k3 stadtführungen Münster im Anschluss an die Veranstaltung eine Rechnung, die unbar zu begleichen ist. Dem Kunden wird mit der Buchungsbestätigung für die Veranstaltung seine Rechnungsadresse zur Überprüfung vorgelegt, so dass erforderliche Änderungen der Rechnungsanschrift vor der Rechnungsstellung vorgenommen werden können.
6.3 Änderungen an der Teilnehmerzahl bei Gruppenveranstaltungen und Individuellen Veranstaltungen (siehe 2.2 und 2.3) können dem Veranstaltungsbüro von k3 stadtführungen Münster telefonisch oder per E-Mail bis zu einem Tag nach der Veranstaltung mitgeteilt werden, so dass die Rechnung vor der Rechnungsstellung angepasst werden kann.
6.4 Für Änderungen bereits erstellter Rechnungen auf Kundenwunsch erhebt k3 stadtführungen eine Pauschale in Höhe von 10,00 €.
6.5 Zahlungen per Verrechnungsscheck sind ausgeschlossen.
6.6 Gebühren, die durch Überweisungen anfallen, die aus dem EU-Ausland getätigt werden, sind ausschließlich vom Kunden zu tragen. Wir bieten Kunden die Zahlung per Kreditkarte oder PayPal-Zahlungen an.

7. Umbuchungen und Stornierungen
7.1 Eine Stornierung von Gruppenveranstaltungen (siehe 2.2) ist mit Ausnahme von Krimidinnern, Bierführungen, und Führungen „Münster kulinarisch“ bis zum siebten Tag vor dem vereinbarten Veranstaltungstermin kostenfrei. Bei Absagen von Gruppenveranstaltungen innerhalb von sechs Tagen vor dem Veranstaltungstermin erhebt der Veranstalter eine Stornierungsgebühr in Höhe von 50% des Honorars, mindestens jedoch 15,00 €.
7.2 Stornierungen von Individuellen Veranstaltungen (siehe 2.3) sowie der Gruppenveranstaltungen (siehe 2.2) Krimidinner, Bierführungen und Führungen „Münster kulinarisch“ sind bis 14 Tage vor dem vereinbarten Veranstaltungstermin kostenfrei, sofern in der Buchungsbestätigung keine davon abweichenden Stornierungsbedingungen aufgeführt sind. Bei Absagen der vorgenannten Veranstaltungen innerhalb von 13 Tagen vor dem Veranstaltungstermin erhebt der Veranstalter eine Stornierungsgebühr in Höhe von 50% des Honorars, mindestens jedoch 15,00 €, sofern in der Buchungsbestätigung keine davon abweichenden Stornierungsbedingungen aufgeführt sind.
7.3 Bei Absagen von Gruppenveranstaltungen (siehe 2.2) und Individuellen Veranstaltungen (siehe 2.3) am Tag der Veranstaltung oder bei Nichterscheinen stellt k3 stadtführungen Münster das volle Honorar in Rechnung.
7.4 Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass bei unseren Veranstaltungen das Widerrufsrecht aufgrund der gesetzlichen Regelungen in § 312 g Abs. 2 Nr. 9 BGB keine Anwendung findet.
7.5 Stornierungen werden ausschließlich durch eine schriftliche Stornierungsbestätigung von k3 stadtführungen Münster per E-Mail, Fax oder Post verbindlich. Es obliegt dem Kunden, die Stornierungsbestätigung rechtzeitig bei k3 stadtführungen Münster einzufordern.
7.6 Tickets für die Teilnahme an Veranstaltungen für Einzelpersonen sind mit Verweis auf § 312 g Abs. 2 Nr. 9 BGB vom Umtausch, einer Rückgabe bzw. Erstattung ausgeschlossen. Dies gilt nicht, sofern die Veranstaltung, auf die sich ein Ticket bezieht, nicht stattfindet bzw. nicht stattgefunden hat.
7.7 Gutscheine sind vom Umtausch, einer Rückgabe bzw. Erstattung ausgeschlossen. Dies gilt nicht, sofern k3 stadtführungen Münster für einen Gutschein keinen Veranstaltungstermin nach dem Gutscheinerwerb angeboten hat.
7.8 Änderungen der Teilnehmerzahl bei Gruppenveranstaltungen oder Individuellen Veranstaltungen sind k3 stadtführungen Münster vor der Veranstaltung unaufgefordert mitzuteilen. Für Änderung der Teilnehmerzahl bei Krimidinnern, Bierführungen und Führungen „Münster kulinarisch“ muss die Änderungsmitteilung spätestens zwei Tage vor Veranstaltungsbeginn bei k3 stadtführungen Münster eingehen.

8. Wartezeiten
8.1 Die Anreise zum vereinbarten Termin und Treffpunkt liegt allein in der Verantwortung des Kunden.
8.2 Bei Nichterscheinen des Kunden oder bei Nichtinanspruchnahme auch von Teilen der Leistungen ist k3 stadtführungen Münster berechtigt, das volle Honorar zu erheben.
8.3 Veranstaltungen für Einzelpersonen (siehe 2.4) beginnen pünktlich zu der auf dem Ticketangegebenen Zeit. Im Interesse pünktlicher Kunden wartet der Veranstalter bei Veranstaltungen für Einzelpersonen nicht auf verspätete Teilnehmer.
8.4 Bei gebuchten Gruppenveranstaltungen (siehe 2.2) und bei Individuellen Veranstaltungen (siehe 2.3) sind die Mitarbeiter von k3 stadtführungen Münster verpflichtet, mindestens 20 Minuten auf die Teilnehmer der gebuchten Veranstaltung zu warten.
8.5 Die Führungsdauer gebuchter Gruppenveranstaltungen (siehe 2.2) und Individuellen Veranstaltungen (siehe 2.3) verkürzt sich um die Wartezeit.
8.5 Erscheint der Kunde bei Gruppenveranstaltungen (siehe 2.2) und bei Individuellen Veranstaltungen (siehe 2.3) nach 20 Minuten nicht an dem vereinbarten Treffpunkt, wird dies als Stornierung der Veranstaltung durch den Kunden behandelt.

9. Haftung
9.1 k3 stadtführungen Münster haftet im Rahmen dieses Vertrages nicht für die Folgen höherer Gewalt.
9.2 Bei Nichtinanspruchnahme von Leistungen in Folge vorzeitiger Rückreise oder aus sonstigen zwingenden Gründen hat der Kunde keinen Erstattungsanspruch.
9.3 Der Kunde haftet für jeden Schaden an von ihm oder von Teilnehmern seiner Gruppe während der Tour mitgeführten Gegenständen und den Verlust mitgeführter Gegenstände.
9.4 Der Veranstalter haftet auf Schadenersatz gleich aus welchem Rechtsgrund lediglich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei eigenem vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln. Soweit ein Schaden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig von k3 stadtführungen herbeigeführt worden ist, bzw. k3 stadtführungen Münster allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist, wird die Haftung für Schäden, die nicht Körperschäden sind, auf den dreifachen Preis der Veranstaltung beschränkt. Ansprüche aus deliktischer Haftung bleiben unberührt.
9.5 k3 stadtführungen Münster haftet nicht für Personen- und Sachschäden im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z. B. Mietfahrräder, Theater- und Ausstellungsbesuche, Hotelunterbringungen, Bewirtungen, Beförderungsleistungen von und zum ausgeschriebenen Ausgangs- und Zielort, usw.), wenn diese Leistungen in der Buchungsbestätigung ausdrücklich und unter Angabe des vermittelten Vertragspartners als Fremdleistungen so eindeutig gekennzeichnet werden, dass sie erkennbar nicht Bestandteil der Vertragsleistungen sind.
9.6 Die Guides und Moderatoren von k3 stadtführungen Münster haften nur für eigenes vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln.
9.7 Eine Abtretung von Ansprüchen des Kunden gegen k3 stadtführungen Münster ist ausgeschlossen. Dies betrifft Ansprüche aus dem Vertrag und im Zusammenhang mit der Durchführung und Abwicklung des Vertrages sowie aus unerlaubter Handlung. Auch die gerichtliche Geltendmachung vorbezeichneter Ansprüche des Kunden durch Dritte im eigenen Namen ist unzulässig.
9.8 k3 stadtführungen Münster haftet nicht für nicht gelesene, jedoch bestätigte Veranstaltungsbuchungen oder Ticketbuchungen, z.B. bei vom E-Mail-Provider des Kunden als Spam deklarierten E-Mails.

10. Fahrradmietbedingungen
10.1 Alleiniger Vertragspartner von k3 stadtführungen Münster ist ausschließlich der in der Buchung angegebene Mieter, der mit der Buchung zugleich die Haftung für alle ein Mietfahrrad nutzenden Begleitpersonen übernimmt und für die Zahlung des fälligen (Gesamt-)Mietpreises einsteht.
10.2 Der Mietpreis kann der entsprechenden Leistungsbeschreibung auf der Webseite entnommen werden.
10.3 Bei Ticketbuchungen für Veranstaltungen für Einzelpersonen werden die Fahrräder am Treffpunkt vor dem „Hotel International“ am roten Hotel-Schild (Neubrückenstraße 12, Stichstraße) zu Beginn der Tour vom Guide ausgegeben.
10.4 Bei Gruppenbuchungen erfolgt die Abholung des Fahrrades an der Radstation Münster Hbf. (Berliner Platz 27a, 48143 Münster) durch den Mieter oder durch eine in der Buchung dazu bestimmte Person.
10.5 Bei der Abholung der Fahrräder ist der Personalausweis des Abholers vorzulegen. Kann der Abholer sich nicht ausweisen, können die Fahrräder nicht ausgegeben werden und die Leistung gilt als durch den Kunden nicht in Anspruch genommen. Die Nichtinanspruchnahme der Mietfahrräder entbindet den Mieter nicht von der Zahlung des Mietpreises.
10.6 Der Mieter oder sein in der Buchungsbestätigung genannter Stellvertreter (Abholer) ist verpflichtet, sich vor Antritt der Fahrt von der Betriebssicherheit des ihm zur Verfügung gestellten Fahrrads nebst Zubehör zu überzeugen und das Fahrrad nur für den vorgesehenen Zweck im öffentlichen Verkehrsraum und auf gekennzeichneten Radwegen zu nutzen. Es ist verkehrssicher abzustellen und ordnungsgemäß abzuschließen. Der Mieter oder sein in der Buchungsbestätigung genannter Stellvertreter (Abholer) bestätigt mit Fahrtantritt, ausreichend in die Bedienung des Fahrrads sowie zu beachtende Sicherheitsvorkehrungen eingewiesen worden zu sein. Mit Fahrtantritt bestätigt der Mieter oder sein in der Buchungsbestätigung genannter Stellvertreter (Abholer), sich von der Mangelfreiheit des Fahrrads bzw. Zubehörs selbst überzeugt zu haben. Spätere Reklamationen von bei der Übergabe bereits erkennbaren Mängeln können nicht anerkannt werden.
10.7 Eine Verlängerung der Mietdauer ist nur nach vorheriger Absprache möglich. Für die verlängerte Mietzeit (in Tagen) wird pro Tag ein Mietpreis entsprechend der Leistungsbeschreibung auf der Webseite nacherhoben. Bei eigenmächtiger Verlängerung der Mietzeit wird zusätzlich eine Bearbeitungspauschale von 5,00 € pro Fahrrad fällig. Weitere Ansprüche von k3 stadtführungen Münster (z.B. Sicherstellung und Abholung des Fahrrads, Austausch des Fahrradschlosses etc.) bleiben hiervon unberührt.
10.8 Bei vorzeitiger Rückgabe des Fahrrades, gleich aus welchem Grund, scheidet eine Erstattung des anteiligen Mietpreises aus.
10.9 k3 stadtführungen Münster haftet für Schäden, die in Folge mangelnder Betriebssicherheit des Fahrrades entstehen, nur bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz eines ihrer Erfüllungsgehilfen.
10.10 Im Falle eines Verkehrsunfalls oder bei einem sonstigen Schadensereignis sowie bei Abhandenkommen oder Beschädigung des Fahrrads ist hierüber sofort k3 stadtführungen zu verständigen. Zugleich ist die nächstgelegene Polizeidienststelle zur Unfallaufnahme bzw. Erstattung einer Anzeige bei einer Straftat einzuschalten.
10.11 Der Mieter haftet k3 stadtführungen Münster für alle an dem Mietrad nach Übergabe an ihn auftretenden Schäden, unabhängig davon, ob hierfür ein Dritter einzustehen hat. Ersatzleistungen Dritter werden angerechnet.
10.12 Bis eine Woche vor dem ersten Miettag ist der Mieter berechtigt, Fahrradbuchungen kostenlos umzubuchen oder zu stornieren. Danach erhebt k3 stadtführungen Münster 50% des Mietpreises. Bei einer Stornierung ab dem ersten Miettag oder einer Nichtinanspruchnahme der Mieträder oder eines Teils der Mieträder erhebt k3 stadtführungen Münster 100% des Mietpreises.
10.13 Im Übrigen gelten die mietrechtlichen Bestimmungen der §§ 535 ff. BGB

11. Segway-Touren
11.1 Die Nutzung der Segways und die Teilnahme an Veranstaltungen erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr des Kunden. Der Kunde kann uns nicht für eigene Fehler (Fahrfehler) oder das Verhalten Dritter in Anspruch nehmen. Wir haften folglich ausschließlich in unserem Verantwortungsbereich nach den folgenden Regeln:
11.1.1 Das gesetzliche Rücktrittsrecht des Kunden soll weder ausgeschlossen noch beschränkt werden. Ebenso sollen uns zustehende gesetzliche oder vertragliche Rechte und Ansprüche weder ausgeschlossen noch beschränkt werden.
11.1.2 Wir haften uneingeschränkt nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit (auch unsere gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen) sowie für die Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Ebenso uneingeschränkt haften wir bei der Abgabe von Garantien und Zusicherungen, falls gerade ein davon umfasster Mangel unsere Haftung auslöst. Keine Beschränkung besteht auch bei der Haftung aus Gefährdungstatbeständen (insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz). Eine etwaige Haftung nach den Grundsätzen des Rückgriffs des Unternehmers nach den §§ 478 f. BGB bleibt unberührt.
11.1.3 Bei der sonstigen schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) ist unsere verbleibende Haftung auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt. Im Übrigen ist die Haftung – gleich aus welchem Rechtsgrund (insbesondere Ansprüche aus der Verletzung von vertraglichen Haupt – und Nebenpflichten, unerlaubter Handlung sowie sonstiger deliktischer Haftung) ausgeschlossen.
11.1.4 Gleiches (Ausschlüsse, Begrenzung und Ausnahmen davon) gilt für Ansprüche aus Verschulden bei Vertragsschluss.
11.1.5 Ein Ausschluss oder eine Begrenzung unserer Haftung wirkt auch für unsere gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.
11.1.6 Eine Umkehr der Beweislast ist nicht bezweckt.
11.2 Die Teilnahme an einer Segway-Tour von k3 stadtführungen ist nur demjenigen gestattet, der die folgende Haftungsausschlusserklärung zur Kenntnis genommen hat.
11.2.1 k3 stadtführungen übernimmt keine Haftung für Schäden, die insbesondere durch den Betrieb von SEGWAYs entstehen, es sei denn, die Schäden sind durch k3 stadtführungen oder seine Mitarbeiter grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt worden.
11.2.2 Jeder Benutzer der Segways trägt die zivil- und strafrechtliche Verantwortung für die durch ihn sowie durch ihn gesteuerten Segways verursachten Personen-, Sach- und Vermögensschäden.
11.2.3 Vom Benutzer verursachte Beschädigungen an den Segways sind von ihm zu tragen.
11.2.4 Personen, die an körperlichen Gebrechen leiden oder unter Alkohol-, Drogen- oder Medikamenteneinfluss stehen, ist die Benutzung von Segways nicht gestattet.
11.2.5 Auf die besondere Gefährdung von Personen mit Herzproblemen und Bluthochdruck wird ausdrücklich hingewiesen.
11.2.6 k3 stadtführungen übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch eigenes oder Fremdverschulden, unfallbedingt oder durch unsachgemäße Behandlung entstehen oder dadurch entstehen, dass den Anweisungen des Segway-Instructors nicht Folge geleistet wurde.
11.2.7 Gegenüber Unternehmern ist auch die Haftung aus leicht fahrlässiger Verletzung von Kardinalpflichten ausgeschlossen. Haftung für Dritte ist ausgeschlossen.
11.3 Die Teilnahme an einer Segway-Tour von k3 stadtführungen ist nur demjenigen gestattet, der die folgende Sicherheitsregeln zur Kenntnis genommen hat.
11.3.1 Vor der Fahrt müssen Sie an der Sicherheitseinweisung teilgenommen haben.
11.3.2 Das Tragen eines Helmes während der gesamten Tour ist verbindlich.
11.3.3 Den Anweisungen des Segway-Instructors ist Folge zu leisten.
11.3.4 Steigen Sie erst dann auf den Segway auf, wenn das Signalkreuz in der Mitte komplett grün aufleuchtet. Während der Fahrt nicht absteigen.
11.3.5 Beide Füße auf der SEGWAY Plattform lassen – Drucksensoren müssen belastet werden. Das Gewicht des Fahrers muss mindestens 45 kg betragen und darf 118 kg nicht überschreiten.
11.3.6 Beide Hände am Lenker lassen, nicht freihändig fahren.
11.3.7 Vorsichtig mit dem Oberkörper nach vorne beugen bis der Segway sich in Bewegung setzt. Zum Bremsen den Oberkörper vorsichtig nach hinten verlagern.
11.3.8 Passen Sie Ihre Geschwindigkeit Ihrem Können an. Fahren Sie umsichtig und halten Sie ausreichend Abstand zum Vordermann und zu Hindernissen.
11.3.9 Bei rotblinkenden Lichtern oder bei Vibrationen der Plattform müssen Sie den Segway sofort bremsen und von ihm absteigen – es kann zu einer Sicherheitsabschaltung kommen.
11.3.10 Nach Abschluss der Fahrt ist der SEGWAY zurückzugeben.

12. Gerichtsstand
Der Gerichtsstand ist Münster.

13. Schlussbestimmung
Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Vertragsbestimmungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die Parteien werden unwirksame Regelungen durch wirksame Regelungen ersetzen, die dem wirtschaftlich Gewollten am nächsten kommen. Für den Fall einer Vertragslücke werden die Parteien diejenige Regelung vereinbaren, die sie bei Kenntnis der Lücke vereinbart hätten.